11.08.14
Tierische Baumeister - Das lernen Architekten von Termite & Co.

 

Nicht immer sind es nur die Tiere, die Fotografen begeistern. Auch ihre Bauten sind faszinierende Schöpfungen, die sogar Architekten und Bauingenieure inspirieren. Ingo Arndt ist ein preisgekrönter  Tierfotograf. Zwei Jahre reiste er um die ganze Welt, um die faszinierendsten Tierbehausungen abzulichten und in einem Bildband zu veröffentlichen. Aufnahmen von den komplexen Bauten der Ameisen, Wespen, Honigbienen und Termiten, den kunstvollen Balzarenen der Laubenvögel, den wunderschönen Brutnestern der Baya-Webervögel. Der britische Architekt Rupert Soar lässt sich von den Bauten der Termiten inspirieren. Er goss einen verlassenen Termitenhügel mit Gips aus, trug ihn Millimeter für Millimeter ab, schoss von jedem Querschnitt ein Foto. Heraus kam ein dreidimensionales Modell des Hügels. So wurde sichtbar, wie ausgeklügelt der Klimaaustausch in den Hügeln der Termitenbauten abläuft. Auf dieser Grundlage sollen zukünftig energiefreundliche Außenfassaden für Wohngebäude entwickelt werden.