28.07.14
Robotman – Wie ein High-Tech-Anzug Querschnittsgelähmten hilft

 

Nach einem Motorradunfall vor 18 Jahren ist für Tom Schwietzer nichts mehr so, wie es einmal war. Schwietzer ist seither querschnittgelähmt. Jetzt kann er etwas, von dem er nach all diesen Jahren nicht zu träumen gewagt hätte: aufstehen und einige Schritte laufen. Schwietzer ist einer der ersten deutschen Patienten, die den sogenannten Re-Walk-Roboter ausprobieren dürfen. Israelische Experten haben die Hightech-Maschine entwickelt. Das System haben sie sich im Tierreich abgeschaut. Fast alle Insekten oder Spinnenarten tragen ihr Skelett auf dem Körper aufsitzend. Je nach Tierart können sie mit Hilfe des sogenannten Exoskeletts beispielsweise große Sprünge meistern. Schwietzer hofft nun, dass dieses technische Exoskelett ihn befähigen wird, den Sprung in eine neue Zukunft zu schaffen.