14.11.10
Wärmedämmung für Wohngebäude - Materialschlacht im Kampf gegen CO2

Array

 

Die Bundesregierung hat ehrgeizige Klimaziele: 80% Energie will sie bis 2050 sparen. Ein Ziel, das nur mit immensen Kosten zu verwirklichen ist. Am Beispiel einer Wohnanlage in Darmstadt zeigt PLANETOPIA, welche Probleme die neuen Klimaziele bringen. Die 45 Jahre alten Gebäude sollen künftig weniger Heizenergie verbrauchen, dafür werden sie aufwändig gedämmt.

Doch von den geforderten 80% der Bundesregierung ist man weit entfernt, nur rund 30% erreicht man mit der Sanierung des Gebäudes. Der neue Standard, der Ende September verabschiedet wurde, verlangt bis zum Jahr 2050 Investitionen von etwa 2 Billionen Euro. Völlig übertrieben, sagen manche Experten, denn es könnte viel billiger gehen.  

Buchtipps:
Ratgeber energiesparendes Bauen: Auf den Punkt gebracht. Neutrale Fachinformationen für mehr Energieeffizienz
Thomas Königstein
Broschiert, 208 Seiten, Blottner Verlag 2009
ISBN 389367117
Empf. VKP ab EUR 24,90

Wärmedämmung: Vom Keller bis zum Dach
Holger König
Broschiert, 192 Seiten, Verlag Stiftung Warentest 2009
ISBN 3936350574
Empf. VKP EUR 9,90